Dj Recky Biographie

Werdegang & Einstellung

DJ_Recky

1995 - 2000 - Die Anfänge

Aller Anfang ist schwer. Begonnen habe ich 1994/95 als kleiner mobil DJ mit kleinen Privatfeiern und im Schulradio, doch schon 1996 ging es auch los in Festzelten bei Vereinsfeiern. Parallel dazu begann ich in meinem Homestudio mit der digitalen Produktion eigener Remixe, Mashups, bis hinzu großen Bootleg-Mixen nach dem Vorbild von DJ-Deep. 98/99 stieg die Zahl meiner Auftritte deutlich an. In jener Zeit musste man erst einmal mühsam alle Tonträger zusammenkaufen, jetzt hatte ich auch langsam das nötige Kleingeld dafür. Mein Grundwehrdienst 99-2000 riss ein kleines Loch in den Werdegang, Auftritte waren hier nur schwer planbar.

2001 - 2005 - Der Durchbruch

2001 dann endlich Durchbruch als Profi- DJ im Discobereich in regionalen Clubs im Bereich Mainstream. Auch nahm mich die damals in ober- und mittelhessen bekannte Megastar Mobildisco mit in den DJ-Pool auf, wo ich vor bis zu 1500 Leuten auf Dorffesten spielen durfte. Der Anfang einer genialen Zeit mit top Events und guter Musik, an die ich heute noch gerne zurück denke.

Seit 2004/2005 kam ich auch mit der damals großen G&T- Disco-Kette (damals Deutschlands Nummer 1) in Kontakt, wo ich dann sowohl im Partystadl Bereich (Alpenmäxe & Co.), als auch im kommerziellen Club-Disco Bereich (Disco Fun, etc.) unterwegs war. Dazu zählten u.a. der Funpark Fulda, diverse Alpenmax Discostadl Betriebe.

Parallel dazu spielte ich ab 2005 meist im Auftrag von Megastar auch viele Hochzeiten, wobei diese mit meinem damaligen Musikwissen eine wahnsinns Herausforderung darstellten. Erst nach mehreren Jahren lernprozess hatte ich dann 2008/2009 die ersten wirklich guten Hochzeiten gespielt, wo ich danach auch wirklich mit mir zufrieden war. Diese sind vom Ablauf und der musikalischen Vielfalt etwas ganz anderes, als z.B. ein Club-Auftritt, wo man vorher schon genau weiß was man spielen muss um die Leute zu motivieren.

Die späteren Jahren 2006-2016

Durch Discotermine und mobile Events bekannt, gelang mir nun auch häufiger die eigene Vermarktung auf Events. Ich durfte auf großen mobilen Events wie z.B. den Partypiraten Beachparty´s in Nidda, oder dem Seligenstädter Fastnachtsball mit über 1500 Gästen spielen. Dabei waren auch große mobile Kirmes-Events gemeinsam mit Künslern wie Markus Becker, Micky Krause und anderen Malle-Stars jener Zeit.
Auch große Hochschulfeten waren - wo es musikalisch auch mal etwas alternativer zugehen konnte - dank meiner musikalischen Band-Breite kein Problem.

Dazu kamen Aufträge von Eventagenturen bei namhaften Firmen wie Procter & Gamble, Hochtief, Hüttich & Rompf, Telekom AG, Pit Stop, etc..
Ich musste in dieser Zeit ein sehr breites Eventspektrum abdecken, wofür ich musikalisch immer weiter aufrüsten musste was die Vielzahl Musikrichtungen angeht.

Doch auch in den Clubs ging es weiter, nachdem es mit der G&T 2008/2009 bergab ging, erfolgte der Übergang in die Musikpark-Kette und ab 2012 auch die Discoplex- (A-Disco) Kette, die zu jener Zeit zu einer der größten Disco-Ketten Deutschlands mit wirklich großen Clubs gehörte. Hier war ich meist in den Party- Stadl Bereichen (Mausefalle/Partyarena) oder im Tanzcafé (Agostea/Amadeus) zu finden. Da diese Objekt meist exklusiv von der NMC Booking Agentur mit DJs bestückt wurden, stieg ich hier ebenfalls mit ein. Diese verplanten mich ebenfalls in weitere Discos & Tanzcafes und das sogar bis nach Sölden zum Apres-Ski.

2017 bis heute

Im Jahr 2017 beschloss ich für mich den Rückzug aus dem Bereich der Discotheken anzutreten. Dies ist nicht alleine dem sterben der Clubs und dem Trend zu mobilen Events zuzuordnen, sondern auch meinen persönlichen Vorlieben und Stärken. Ich war in dieser Zeit noch gut in Clubs gebucht zur Nebensaison (wenn ich nicht auf Hochzeiten oder Events spielte).
Ich habe vielmehr festgestellt was mir am besten liegt und wo ich meine Stärken am besten ausspielen kann - Im mobilen Privat- und Firmenkunden-Geschäft, wo diese Stärken auch geschätzt und honoriert werden.

Ich gehe mit einem besseren Gefühl nach hause - wenn ich ein Brautpaar glücklich gemacht habe, welches mir überaus dankbar ist für eine gelungene Party - als wenn ich morgens früh um 6 von einem Clubbetreiber nichts außer meiner Gage dafür bekomme, dass ich 500 Leute die Nacht durch am feiern gehalten haben.
Ihr versteht - für mich zählt eben auch der menschliche Aspekt und das Arbeitsklima - Und auf Privatevents fühle ich mich einfach am wohlsten.

Heute bin ich dafür da, um ihre Feier mit meinem Geschick, meiner Erfahrung und musikalischen Feingefühl zu einem schönen Fest werden zu lassen.

The ProvenExpert

DJ-Recky (ARE) DJ-Recky, djrecky, Event-dj, Eventdj, Hochzeitsdj, Hochzeits-dj, Discjockey hat 4,90 von 5 Sternen 7 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Latest News